1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Knotenpunktsystem im Kreis Borken ist vollständig

  6. >

Radfahren

Knotenpunktsystem im Kreis Borken ist vollständig

Heiden

Radfahren nach Zahlen – das ist inzwischen flächendeckend im Kreis Borken möglich. Das Knotenpunktsystem ist passend zum Beginn der Sommerferien in allen Städten und Gemeinden im Kreisgebiet fertig installiert worden.

Horst Andresen

Knotenpunkte wie dieser weisen Radfahrern im Kreis Borken nun den Weg Foto: -and-

Das Knotenpunktsystem für Radfahrer im Kreis Borken ist komplett. Das hat Landrat Kai Zwicker am Montag verkündet. Radler werden von den 190 Knotenpunkten auf einer Länge von 930 Kilometern durch den Kreis gelotst.

Wer das System nutzen will, muss sich für seine Route nur die entsprechenden Knotenpunkte merken oder aufschreiben und kann dann von Punkt zu Punkt fahren, um sein Ziel zu erreichen. Zwicker betonte, wie wichtig es gerade nach Corona sei, Menschen die Chance zu geben, Cafés, Gastrobetriebe und Hofläden im Kreis Borken anzufahren. „Gerade durch die E-Mobilität hat die Radtouristik noch einmal einen Schub erhalten. Und mit dem Knotenpunktsystem ist das Netz geschlossen.“

Startseite