1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kommunalwahl-2020-nrw
  6. >
  7. Stichwahl live: Christa Lenderich wird neue Bürgermeisterin in Ochtrup

  8. >

Kommunalwahl 2020

Stichwahl live: Christa Lenderich wird neue Bürgermeisterin in Ochtrup

Ochtrup

Ochtrup bekommt eine Bürgermeisterin: Christa Lenderich löst Amtsinhaber Kai Hutzenlaub (SPD) ab. In der Stichwahl holte sie eine klare Mehrheit. Der Liveticker vom Wahlabend:

Jan Hullmann

In der Stichwahl müssen sich die Ochtruper nun entscheiden: Lenderich (l.) oder Hutzenlaub? Foto: Ann-Kathrin Schriever (Grafik)
  • Christa Lenderich wird neue Bürgermeisterin von Ochtrup. Die langjährige CDU-Stadträtin, die als Einzelbewerberin ins Rennen ging, setzte sich in der Stichwahl mit 64,7 Prozent der Stimmen gegen Amtsinhaber Kai Hutzenlaub durch.
  • Beim ersten Durchgang der Bürgermeisterwahl in Ochtrup am 13. September kam Amtsinhaber Kai Hutzenlaub (SPD) auf 35,3 Prozent der Stimmen. Lenderich holte, unterstützt von den Freien Wählern sowie der FDP, 45,8 Prozent. CDU-Kandidatin Barbara Kuhls-Mahlitz kam lediglich auf 18,9 Prozent und schied damit aus dem Rennen um den Chefsessel im Ochtruper Rathaus aus. 
  • Die SPD und die Grünen in Ochtrup legten sich für Amtsinhaber Kai Hutzenlaub ins Zeug. Die CDU hatte nach der Wahlniederlage ihrer Kandidatin Barbara Kuhls-Mahlitz keine Wahlempfehlung abgegeben.
  • Im Vorfeld der Bürgemeisterwahl hat die Lokalredaktion Ochtrup die Kandidaten Christa Lenderich und Kai Hutzenlaub umfassend vorgestellt.

+++ 20:40 Uhr: Sieg auf ganzer Linie +++

Christa Lenderich hat jeden der 17 Wahlbezirke in Ochtrup gewonnen. Die 56-Jährige setzte sich am Ende mit 64,7 Prozent der Stimmen gegen Amtsinhaber Kai Hutzenlaub durch. Als das Ergebnis aus dem letzten Wahlbezirk feststand, standen ihr die Tränen in den Augen.

+++ 19:14 Uhr: Christa Lenderich wird neue Bürgermeisterin +++

Das letzte Ergebnis ist da. Noch mal über 80 Prozent für Christa Lenderich in Welbergen.

+++ 19:05 Uhr: Jubel im Lenderich-Lager +++

Christa Lenderich gewinnt einen Bezirk nach dem nächsten. Die Stimmung im "Lokal der Wahl" ist ausgelassen. Über 80 Prozent im "Heimatbezirk" Oster: "Oh, wie ist das schön", singen die Zuschauer im "Lokal der Wahl". Ein Bezirk fehlt noch - im "Lokal der Wahl" wird schon die erste Konfettikanone abgefeuert und Sekt ausgeschenkt.

Christa Lenderich freut sich über die hohe Zustimmung. Foto: Anne Spill

+++ 18:52 Uhr: 2200 Stimmen Vorsprung +++

Zwei Wahlbezirke fehlen noch, die am Bild nicht mehr viel ändern dürften. Lenderich liegt mit 63% der Stimmen vorne.

+++ 18:39 Uhr: Lenderich liegt vorne +++

Der erste Bezirk - Schützenstraße - ist ausgezählt: Christa Lenderich liegt dort mit 56,5 Prozent vor Kai Hutzenlaub. Die Kandidatin springt ungläubig von ihrem Stuhl auf, die Zuschauer im "Lokal der Wahl" brechen in ersten Jubel aus. "Ich bin total nervös", gibt Kandidatin Christa Lenderich zu, die die Ergebnisse im "Lokal der Wahl" der Freien Wähler verfolgt. "Bei einer Stichwahl ist immer alles auf Null gesetzt."

+++ 18:00 Uhr: Auszählung beginnt +++

Die Wahllokale sind geschlossen, die Auszählung beginnt. Jetzt wird es spannend.

+++ 17.30 Uhr: Hutzenlaub oder  Lenderich? +++

Es wird spannend am Sonntagabend in Ochtrup. Wer wird künftig Chef beziehungsweise Chefin im Rathaus sein? Amtsinhaber Kai Hutzenlaub (SPD) hatte im ersten Durchgang gegen Herausforderin Christa Lenderich (FWO) den Kürzeren gezogen. Die ehemalige CDU-Stadträtin und langjährige stellvertretende Bürgermeisterin hatte fast 46 Prozent der Stimmen geholt, Hutzenlaub nur 35. Nun muss die Stichwahl entscheiden. Das Zünglein an der Waage könnten die CDU-Wähler sein.

+++ CDU bei Ratswahl am stärksten +++

Mit rund 33 Prozent schnitt die CDU bei der Ratswahl vor zwei Wochen deutlich besser ab als bei der Bürgermeisterwahl. Dort bekam CDU-Kandidatin Barbara Kuhls-Mahlitz nur knapp 19 Prozent der Stimmen.

Startseite