Gäste müssen sich im Internet eine Zeit reservieren

Alstätter Freibad öffnet am Donnerstag

Alstätte

Es geht endlich los. Wenn auch nur mit angezogener Handbremse. Das Freibad Alstätte öffnet am Donnerstag (20. Mai) um 9 Uhr seine Türen zur diesjährigen Saison. Da aufgrund der Corona-Pandemie derzeit kein Badespaß im üblichen Umfang möglich ist, setzen Betriebsleiter Franz-Josef Bülter und sein Team auf ein Reservierungskonzept.

Von Rupert Joemannund

Die Arbeiten am Freibad Alstätte sind erledigt. Betriebsleiter Franz-Josef Bülter freut sich, dass endlich die Saison starten kann, wenn auch Corona-bedingt mit Einschränkungen. Foto: Rupert Joemann

Höchstens sechs Schwimmbegeisterte werden im Viertelstundentakt in das Bad gelassen. Sie alle müssen sich vorab über die Internetseite des Aquahauses für eine Zeit registrieren. Außerdem müssen sie einen maximal 48 Stunden alten negativen Schnelltest vorweisen können oder vollständig geimpft sein. Zusätzlich müssen seit der letzten Impfung mindestens 14 Tage vergangen sein. Auch Corona-Genesene dürfen ins Freibad. „Wir werden die Impfausweise kontrollieren“, sagt Betriebsleiter Bülter.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!