1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Alstätte
  6. >
  7. Alte Geschichte neu erzählt

  8. >

Ausstellung mit modernen Kreuzwegbildern

Alte Geschichte neu erzählt

Alstätte

Die katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Alstätte-Ottenstein lädt während der Fasten- und Osterzeit zu einer Ausstellung mit modernen Kreuzwegbildern der Künstlerin Katrin Sarholz ein. Am 2. März (Aschermittwoch) startet nach der Abendmesse um 19 Uhr in der Alstätter Pfarrkirche ihre Ausstellung „Passion“, mit der sie eine alte Geschichte mithilfe abstrakter Fotografien neu erzählt.

Katrin Sarholz Foto: Veranstalter

Das Besondere an diesem Kreuzweg ist, dass die Bilder nicht die Handlung der 14 Stationen darstellen, sondern dem Blick des Betrachters einen bestimmten Fokus geben. Details werden herausgegriffen und die Symbolik von Farbe und Licht genutzt.

Lässt sich der Betrachter darauf ein, können Gefühle für ihn sichtbar und erlebbar werden: Schmerz, Angst, Verlassenheit, Verzweiflung, aber auch Hoffnung, Geborgenheit, Dankbarkeit, Mut und Entschlossenheit. Der Betrachter blickt durch die Augen der einzelnen Personen des Kreuzwegs und kann sich in das Geschehen hineinziehen lassen.

Keine Antworten, sondern Fragen

Die Bilder geben keine Antworten, sondern wollen Fragen aufwerfen. Dafür gehören zu jeder Station Bücher, die verschiedene Texte enthalten und dem Betrachter einen weiteren Zugang zu den Stationen ermöglichen. Die Bücher bieten auch Raum für eigene Gedanken und Überlegungen, die hineingeschrieben werden können.

Katrin Sarholz lebt seit 2004 mit ihrer Familie in Südlohn. Sie hat in Dortmund Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie studiert. Aufgewachsen ist sie am Bodensee. Neben der Fotografie ist die Musik ein wichtiger Teil ihres Lebens, vor allem die Musik in der Kirche. Mit einer Organistin als Mutter und einem Chorleiter als Vater erlebte sie den Kirchenraum schon immer als Ort der Musik und der Kunst.

Startseite
ANZEIGE