1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Baum für besondere Wünsche

  8. >

Messdienerrunde organisiert Weihnachtsprojekt

Baum für besondere Wünsche

Alstätte

Die Messdienerleiterrunde der St.-Mariä-Himmelfahrt-Gemeinde lässt das Projekt „Wunschbaum“ wieder aufleben und benötigt dazu die Hilfe der Gemeinde.

Der Wunschbaum Foto: Monika Haget

„Nicht allen Menschen geht es so gut wie uns, einige haben vielleicht nicht genügend Geld, sich zu Weihnachten einen Wunsch zu erfüllen, ein Spiel, eine Puppe oder auch neue Pantoffeln zu kaufen. Andere hingegen fühlen sich einsam und würden sich freuen, wenn sich einfach mal jemand Zeit nehmen würde, zum Reden oder etwas zu unternehmen“, sagt Mitorganisatorin Carla Haget.

Diese Menschen haben die Messdiener im Vorfeld gesucht und gebeten, ihren ganz besonderen Wunsch aufzuschreiben. Jetzt sollen Wünschende und Wunscherfüller zusammengebracht werden.

Ab dem ersten Advent (28. November) hat jeder, der anderen Menschen eine Freude machen möchte, die Möglichkeit, am Brunnen vor der Kirche einen für sich passenden Wunschzettel auszuwählen und so zum Wunscherfüller zu werden – entweder mit einem Sach- oder einem Zeitgeschenk. Was genau dafür zu tun ist, steht auf dem Wunschzettel beschrieben. Die Sachgeschenke können bis zum 18. Dezember verpackt bei Augenoptik Banken in der Kirchstraße abgegeben werden, die Zeitgeschenke werden über die Messdiener vermittelt. Für weitere Rückfragen steht Carla Haget von der Messdienerleiterrunde unter

  02567 3662 zur Verfügung.

Startseite
ANZEIGE