1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Düstere Schatten auf Finsterbusch

  8. >

Neuer Münsterland-Krimi von Mani Beckmann alias Tom Finnek

Düstere Schatten auf Finsterbusch

Alstätte

Mani Beckmann alias Tom Finnek hat einen weiteren Münsterland-Krimi geschrieben. Die Handlung spielt an hierzulande wohlbekannten Orten. Das Buch „Finsterbusch“ kommt erst Ende dieses Monats heraus, die WN konnten esaber schon mal lesen und schauen, ob die Lektüre wieder so spannend ausfällt wie die vorigen Bücher der Reihe um (Alt-)Kommissar Tenbrink und seinen Kollegen Bertram.

Von Martin Borck

Mani Beckmann alias Tom Finnek bei einer Lesung in Alstätte vor drei Jahren. Foto: Martin Borck

„Autoselbstfahrer“! Es sind fast vergessene Wörter wie dieses, die Mani Beckmanns Krimireihe mit Kommissar Heinrich Tenbrink und seinem Kollegen und WG-Mitbewohner Maik Bertram Würze verleihen und für eine heimelige Wärme beim Lesen sorgen. Zumindest gilt das für die Leserschaft aus dem Westmünsterland – und möglicherweise erst ab einem bestimmten Alter. Aber diese Zielgruppe wird ihr Lebens- und (mit plattdeutschen Einsprengseln gespicktes) Sprachumfeld auch in dem neusten Titel der Krimireihe durchaus wiederfinden und Spässken daran haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE