1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Alstätte
  6. >
  7. Feuerwehr musste zweimal zu Unfällen ausrücken

  8. >

Telefonmasten umgeknickt

Feuerwehr musste zweimal zu Unfällen ausrücken

Alstätte

Gleich zweimal musste die Feuerwehr Alstätte am Sonntag ausrücken: Der erste Alarm ging bei den Wehrleuten um 11.38 Uhr ein. Im Alstätter Brook war ein Pkw aus ungeklärter Ursache auf einem Wirtschaftsweg von der Straße abgekommen und frontal vor einem Telefonmast gelandet.

Beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Enscheder Straße wurden drei Personen verletzt. Foto: Feuerwehr Alstätte

Dadurch entwickelte sich eine Spannung in der Telefonleitung, sodass ein weiterer Telefonmast brach und auf die Straße fiel. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der Telefonmast von der Straße entfernt und die Telefonleitung hochgebunden, um die Straße wieder frei zu geben.

Drei Verletzte

Um 16.20 Uhr schrillten dann zum zweiten Mal die Alarmempfänger: Auf der Enscheder Straße in Höhe der Gaststätte Gerwing Wulf hatte eine aus einem Wirtschaftsweg kommende 45 Jahre alte Enschederin die Vorfahrt einer 34-jährigen Frau aus Alstätte missachtet, die die vorfahrtsberechtigte L 575 in Richtung Alstätte befuhr. Daraufhin kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich.

Drei Personen, darunter zwei Kinder im Alter von einem und fünf Jahren, wurden bei diesem Unfall verletzt und wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Straße wurde von der Feuerwehr von auslaufenden Betriebsstoffen und umherliegenden Trümmerteilen gereinigt.

Der Sachschaden bei beiden Unfällen wurde auf rund 45 000 Euro geschätzt.

Startseite
ANZEIGE