1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Hohe Ziele für das Jahr gesteckt

  8. >

Nico-Mey-Big-Band hat sich neu organisiert

Hohe Ziele für das Jahr gesteckt

Alstätte

Ein etwas zögerlicher Schlagzeug-Beat setzt ein. Der leicht zu laute Bass versucht das Tempo zu halten und gibt die weitere Harmonie an. Erst als sich die Bläser mit der restlichen Rhythmusgruppe anschließen, kommt Sicherheit.

Von und

Die Nico-Mey-Big-Band arbeitet im Musikhaus am letzten Schliff für das Foto: Veranstalter

Aller Anfang ist schwer, aber nach ein paar Minuten ist der Groove wiedergefunden und auch weitere Stücke werden mit zunehmender Gelassenheit und Sicherheit aus dem Langzeitgedächtnis in die Realität zurückübertragen.

Wer zuletzt durch die Hochstraße fuhr, konnte sich eventuell davon überzeugen, wie aus dem Musikhaus die ersten gemeinsamen Töne der Nico-Mey-Big-Band seit fast einem Jahr coronageschuldeter Probenabstinenz ertönten.

Kein Jahr des Stillstands

Doch es war kein Jahr des Stillstands, denn die Musikerinnen und Musiker haben sich an vielen Stellen neu organisiert und sich hohe Ziele für das laufende Jahr gesetzt. Nicht nur haben sich viele neue Musizierende unter dem neuen Dirigat von Simon Hassel der Big Band angeschlossen, auch Auftritte wurden geplant. Am 21. August (Samstag) findet auf dem Festplatz des Bürgerschützenvereins Alstätte-Dorf ein Schirmschoppenkonzert statt.

Neben Evergreens sollen vor allem neu einstudierte und auch neu arrangierte Stücke ihr Debüt feiern, denen bis dahin in den wöchentlich stattfindenden Gesamt- und Registerproben noch der letzte Schliff verliehen wird. Der Einlass beginnt um 17.30 Uhr, das Konzert um 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Für das leibliche Wohl können die Gäste in einer lockeren Picknick-Atmosphäre selbst sorgen, es können allerdings auch Getränke gekauft werden. Der Kartenverkauf läuft über die Chayns-App.

Startseite