1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Alstätte
  6. >
  7. Statt 2036 jetzt 2080 im Gespräch - Längere Zwischenlagerung?

  8. >

Radioaktiver Müll

Statt 2036 jetzt 2080 im Gespräch - Längere Zwischenlagerung?

Ahaus

Die Frage des Zeithorizonts der Zwischenlagerung radioaktiven Mülls gerät in Ahaus wieder in den Fokus. Zwei Veranstaltungen haben in den vergangenen Wochen wieder die Diskussion um das Atommüll-Zwischenlager entfacht.

Von Carina Strauß

Bereits im Mai informierte die Gesellschaft für Zwischenlagerung BGZ über ihr Forschungsprogramm zur verlängerten Zwischenlagerung in Ahaus. Foto: Strauß

Wie lange muss der radioaktive Müll in Ahaus gelagert werden? Eine eindeutige Antwort dazu gibt es noch nicht. Doch das Thema verlängerte Zwischenlagerung bleibt aktuell. Zwei Veranstaltungen haben in den vergangenen Wochen wieder die Diskussion um das Atommüll-Zwischenlager in Ahaus entfacht. Zum einen war das Nationale Begleitgremium (NBG) zu Gast in Ahaus und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der deutschen Gemeinden, in denen Zwischenlager betrieben werden, tagten im Informationshaus der Gesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ) in Ahaus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!