1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Alstätte
  6. >
  7. Niederländer kommen zum Tanken – Verkehrschaos in Alstätte

  8. >

Tanktouristen

Niederländer kommen zum Tanken – Verkehrschaos in Alstätte

Alstätte

Die Feiertage vor der Tür, der Spritpreis niedriger als zu Hause: Viele Niederländer kommen zum Tanken nach Alstätte. Dort herrscht laut Polizei Verkehrschaos. Auch die Feuerwehr ist verärgert.

Von Anne Winter-Weckenbrock

Dieses Foto von Donnerstagnachmittag postete der Löschzug Alstätte auf Facebook. Rund um die Shell-Tankstelle an der Haaksbergener Straße bilden sich im laut Polizei auch am Freitagmorgen lange Schlangen, die Polizei spricht von Verkehrschaos. Foto: Feuerwehr

Die Tankstellen im Ort sorgen für volle Straßen, zugeparkte Zufahrten und überhaupt Chaos im Grenzdorf.

Die Polizei riet am Freitagvormittag, Alstätte zu umfahren: „In Ahaus-Alstätte kommt es derzeit aufgrund eines ungewöhnlich starken Verkehrsaufkommens zu erheblichen Störungen. Der Fahrzeugverkehr ist teilweise völlig zum Erliegen gekommen. Besonders sind die Gronauer- sowie die Haaksbergener Straße betroffen. Wir bitten, dieses bei der Routenplanung zu berücksichtigen.“

Zufahrt zur Feuerwehr blockiert

Die Feuerwehr hat am Donnerstag auf Facebook gepostet, dass auch die Zufahrt zum Feuerwehrgerätehaus blockiert sei. „Durch den zur Zeit übermäßigen Tanktourismus ist es auf Alstättes Straßen eng geworden. Der gesunkene Spritpreis lockt viele Niederländer an die Alstätter Tankstellen. Sie blockieren permanent die Zufahrt zu unserem Gerätehaus, so dass nur zu hoffen ist, dass es in diesen Zeiten keine Alamierungen gibt“, heißt es auf der Facebook-Seite des Löschzuges Alstätte.

Startseite
ANZEIGE