1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Alstaette
  6. >
  7. Wasserschadenim Technikkeller

  8. >

Alstätter Freibad geschlossen

Wasserschadenim Technikkeller

Alstätte

Wasser im Freibad ist ja grundsätzlich gut. Im Alstätter Bad lief Wasser allerdings unbemerkt in den Technikraum. Das ist grundsätzlich schlecht. Das Bad musste Samstagnachmittag schließen.

So ein Pech: Ausgerechnet jetzt, da das Wetter schön ist, muss das Freibad geschlossen bleiben. Foto: Bernd Schäfer

Eine geborstenen Wasserleitung im Technikkeller des Alstätter Freibads hat dafür gesorgt, dass das beliebte Bad am Samstagnachmittag vorzeitig schließen musste. Aus der defekten Leitung lief soviel Wasser in den Raum, dass es schließlich kniehoch stand und alle Pumpen unter Wasser waren. „Dann sind alle Schutzschalter rausgeflogen“, berichtet Badleiter Franz-Josef Bülter auf WN-Nachfrage.

Frühestens Mittwoch wieder geöffnet

Ein Techniker hat die Pumpen bereits auseinandergebaut. Zurzeit werden sie getrocknet. Dann wollen wir versuchen, sie wieder ans Laufen zu bringen, sagt Bülter. Wenn das gelingt, könnte das Freibad am Mittwoch wieder öffnen. Falls es mit der Trocknung nicht getan ist, müssten die Pumpen grundlegender überarbeitet werden. Dann könnte das Bad wohl erst Ende der Woche wieder öffnen.

Am Sonntag war eine Mitarbeiterin vor Ort, um den Besuchern zu erklären, warum sie das Bad nicht nutzen konnten. Auch über Facebook und die Homepage wurde die Nachricht schnellstmöglich verbreitet. Trotzdem seien einige Stammgäste verärgert gewesen. Sie hätten erwartet, persönlich informiert zu werden, sagt Bülter.

Startseite