1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Abschied vom Haus Buterland

  8. >

Marianne Frieler geht in den Ruhestand

Abschied vom Haus Buterland

Gronau

Sie war in der Kita Haus Buterland eine Institution: Nanni Frieler. Jetzt geht die beliebte Erzieherin in den Ruhestand.

wn

Verabschiedung im Rathaus: (v.l.) Bürgermeister Rainer Doetkotte, Dietmar Lehnert (Personalrat), Mario Wenker (Fachdienst Personal), Erste Beigeordneten Sandra Cichon, Setty Hogelucht (Frielers Schwester), Kerstin Raible (Fachdienst Kinder, Jugend und Familie), Nanni Frieler und Doris Ströing (Leiterin Fachdienst Kinder, Jugend und Familie). Für die scheidende Erzieherin gab es Blumen und die besten Wünsche für den wohlverdienten Ruhestand. Foto: Stadt Gronau

Seit der Eröffnung der Kita Haus Buterland im Jahr 1992 war die beliebte Erzieherin Marianne Frieler dort beschäftigt, zuletzt als leitende Erzieherin. Nun geht „Nanni“ – wie alle sie nennen – in den Ruhestand.

Am Freitag (21. August) wurde Frieler nach mehr als 25 Jahren im Dienst der Stadt Gronau von Bürgermeister Rainer Doetkotte verabschiedet. Mit der Eröffnung der Kindertagesstätte Haus Buterland war sie dort beschäftigt. Eine Berufstätigkeit, die sie stets mit viel Engagement, Verständnisbereitschaft und Menschlichkeit ausgefüllt hat, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Mit viel Freude und ihrer liebenswerten und positiven Ausstrahlung genoss sie einen hohen Stellenwert bei den Eltern und Kindern.

Der Ruhestand werde bei Nanni Frieler aber gewiss nicht ruhig, sondern eher ein „Unruhestand“, denn mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Heimatverein Epe, der Gartenarbeit und insbesondere dem Zusammensein mit ihrer Familie ist der Lebensabschnitt nach der Berufstätigkeit sehr gut ausgefüllt.

Startseite