1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Angreifer verletzt 55-Jährigen mit Cutter-Messer und Stein

  8. >

Familienfehde

Angreifer verletzt 55-Jährigen mit Cutter-Messer und Stein

Gronau

Ein Familienstreit ist in der Gronauer Innenstadt eskaliert. Was mit einer Beleidigung begann, endete mutmaßlich mit einer schweren Körperverletzung. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Streit begann auf der Neustraße und endete vor der Polizeiwache in Gronau. Foto: Frank Zimmermann

Der Streit zwischen den beiden Familien schwelt nach Erkenntnissen der Polizei wohl schon länger. Am Dienstagmittag ist er in der Gronauer Innenstadt offen ausgebrochen und hat für einiges Aufsehen gesorgt.

Gegen 13 Uhr trafen auf der Neustraße ein 39-Jähriger und ein 55-Jähriger aufeinander – beide wohnhaft in Gronau. Der jüngere beleidigte den älteren Mann. Aus der verbalen Auseinandersetzung wurde eine körperliche. Dabei schlug der 39-Jährige seinen Kontrahenten zu Boden. Sodann zückte er nach Angaben der Polizei ein Cutter-Messer und brachte seinem am Boden liegenden Opfer eine kleine Schnittverletzung im Unterbauchbereich oberhalb der Hüfte bei.

Damit nicht genug holte sich der Mann noch einen Stein von einer Baustelle in der Nähe und schlug damit auf den Rücken des 55-Jährigen, der immer noch auf dem Boden lag.

Nach der Auseinandersetzung hatten beide Männer offenbar die gleiche Idee: Sie gingen zur Polizeiwache in Gronau. Der Jüngere alleine, der Ältere in Begleitung von Familienmitgliedern. Vor der Wache trafen die beiden verfeindeten Parteien erneut aufeinander und es kam zu einer weiteren Rangelei. Dann griffen jedoch Polizeibeamte in das Geschehen ein.

Der 39-Jährige wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die Verletzungen des 55-Jährigen wurden im St.-Antonius-Hospital behandelt – allerdings nur ambulant. Eine Lebensgefahr bestand nicht, teilt die Polizei mit.

Die Ermittlungen zu dem Geschehen dauern noch an. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Gronau in Verbindung zu setzen,

 02562 9260.

Startseite