1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Bagger vor ehemaligem Pfarrhaus

  8. >

Josef-Haus und Tageshospiz für unheilbar Erkrankte könnte Ende 2022 fertiggestellt sein

Bagger vor ehemaligem Pfarrhaus

Epe

Das Pfarrhaus der ehemaligen Antonius-Gemeinde in Epe wird abgerissen. An seine Stelle kommt eine Einrichtung, die für NRW und darüber hinaus Pilotcharakter hat.

Von Martin Borck

Bernward Wigger, Franz Sibbing und Gerhard Hendrikson (Vorstand Josef-Haus e.V.), Tanja Jochheim und Ralf Flege (Tagespflegeleitung bzw. Kaufmännischer Leiter der St.-Antonius-Hospital GmbH), Anneliese Terlinde (Vorsitzende Josef-Haus e.V.) sowie Herbert Preckeler (Technischer Leiter Antonius-Hospital GmbH) Foto: Martin Borck

Wenige Wochen nach dem Tod von Pfarrer Jaspers wird das ehemalige Pfarrhaus der früheren Antonius-Gemeinde Epe abgerissen. Jaspers lebte dort jedoch schon seit zwei Jahren nicht mehr. Und das, was auf dem Grundstück entstehen wird, dürfte seine Zustimmung gefunden haben: ein Tageshospiz und ein begleitetes Servicewohnen mit hospizlicher Kultur für unheilbar erkrankte Menschen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE