Bürgerausschuss Karneval Gronau

Blöding ist neuer Präsident

Gronau

Der Bürgerausschuss Karneval Gronau und Epe (BAK) hat nach vielen Jahren einen neuen Präsidenten: Ralf-Udo Blöding folgt auf Werner Bajorath. Der Wechsel an der Spitze wurde am Sonntag bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Nienhaus vollzogen.

wn

Der neu gewählte Vorstand des Bürgerausschusses Karneval Gronau und Epe nahm fürs Foto den alten Präsidenten und neuen Ehrenpräsidenten Werner Bajorath in die Mitte. Rechts neben ihm steht der neue Präsident, Ralf-Udo Blöding. Foto: BAK

Werner Bajorath – da noch Präsident – teilte der Versammlung mit, dass er nach 16 Jahren an der Spitze des Gronauer Karnevals das Präsidenten-Amt aus persönlichen Gründen nicht mehr weiter ausüben möchte. Er wolle die Weichen für die Zukunft stellen, welche große Herausforderungen an Vorstand und Mitglieder stellen werde.

Da im Vorfeld der Versammlung auch weitere langjährige Vorstandsmitglieder den Wunsch geäußert hatten, ihre Ämter gerne in jüngere Hände zu legen, wurden Neuwahlen notwendig. Gewählt wurden: Ralf-Udo Blöding zum Präsidenten, Karl-Heinz Hewing zum Vizepräsidenten, Jannik Hörmann zum Schriftführer, Tanja Haverland zur Kassenwartin, Anna Husung zu stellvertretenden Kassenwartin, Christian Freise zum Mitgliederbetreuer, Rainer Reimer zum stellvertretenden Mitgliederbetreuer, Stefan Husung zum Zugleiter sowie Ingrid Lemke und Horst Dreipelcher als Beisitzer. Dem Gesamtvorstand gehören auch die Präsidenten der Mitgliedsvereine an.

Ralf-Udo Blöding bedankte sich bei den Anwesenden für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und versprach, sich mit aller Kraft für den Gronauer Karneval einzusetzen, heißt es in einer Mitteilung des BAK über die Versammlung. Blöding dankte seinem Vorgänger Werner Bajorath für dessen geleistete Arbeit in den letzten 16 Jahren. Unter seiner Präsidentschaft seien der BAK, der Umzug und der Karneval als solches in die Köpfe der Bevölkerung gelangt und auch dort verankert. Als Ex-Prinz sei Bajorath ein Karnevalist durch und durch und werde dies auch in Zukunft bleiben. Auf Vorschlag Blödings wurde Werner Bajorath einstimmig von der Versammlung zum Ehrenpräsidenten des Bürgerausschusses Karneval Gronau und Epe gewählt.

In seinem Rechenschaftsbericht für die Session 2018/19 hatte BAK-Präsidenten Werner Bajorath zu Beginn der Versammlung eine positive Bilanz gezogen. Alle Vereine hätten tolle Veranstaltungen mit großem Publikumsinteresse organisiert. Darauf müsse man in Zukunft aufbauen. Allerdings mahnte er auch an, dass man aufpassen müsse, dass man sich nicht weiter zerstückele. Weitere Karnevalsvereine innerhalb der Stadt könnten auch kontraproduktiv für das Ganze sein.

Den Kassenbericht sowie den Bericht der Kassenprüfer verlas Kassenwartin Anna Husung. Husung wies in ihrem Bericht darauf hin, dass große Anstrengungen nötig seien, um den Karnevalsumzug in Gronau auch in Zukunft zu finanzieren und somit durchführen zu können. Fazit der Berichte: Die Bilanz stimmt und die Kassenführung war einwandfrei. Der gesamte Vorstand wurde nach Antrag der Kassenprüfer entlastet.

Startseite