1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Corona verschärft die Probleme

  8. >

Ärztliche Versorgung für psychisch kranke Menschen

Corona verschärft die Probleme

Gronau

Vielleicht kennen Sie das Problem: Es geht Ihnen nicht gut. Sie gehen zu einem Arzt oder einer Ärztin. Die Untersuchung ergibt, dass Sie eine ernsthafte Erkrankung haben. Aber dann stellt sich raus, dass bei einem Facharzt, einer Fachärztin über Monate kein Behandlungstermin zu bekommen ist. Niederschmetternd!So erging es Anfang März auch einem Gronauer, bei dem eine komplexes psychisches Krankheitsbild diagnostiziert wurde.

Von Frank Zimmermann

Eine psychische Erkrankung kann das ganze Leben der Betroffenen durcheinanderbringen. Kommen dann lange Wartezeiten bis zu einer angemessenen Behandlung dazu, kann sich die Situation dadurch zusätzlich verschlechtern. Foto: dpa

Ein niedergelassener Psychiater bot ihm auf Anfrage einen Termin im nächsten Jahr an. Die kassenärztliche Vereinigung verwies ihn an einen Psychiater im Kreis Steinfurt, der angeblich noch Termine frei habe – was sich als Fehlinformation erwies. Lediglich für ein Erstgespräch gab es hier Kapazitäten, nicht aber für eine kontinuierliche Behandlung. Man riet dem Hilfesuchenden zu einer stationären Behandlung, weil dort die Wartezeiten nicht so lang sind. Doch eine stationäre Behandlung kann sich der Gronauer, der zurzeit arbeitssuchend ist, aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten: „Meine Frau hat eine volle Stelle, und wir haben zwei kleine Kinder.“ Fällt er also für die Kinderbetreuung aus, wird der Familie schlimmstenfalls die wirtschaftliche Grundlage entzogen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!