1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Gronauer Tafel hofft auf weitere Päckchen und Spenden

  8. >

Damit niemand leer ausgeht

Gronauer Tafel hofft auf weitere Päckchen und Spenden

Gronau

Diverse Krisen steigern die Zahlen der Tafel-Kunden. Damit sie alle an Weihnachten nicht leer ausgehen, hoffen die Aktiven der Tafel auf weitere Päckchen und Geldspenden. Georg Gartmann, Vorsitzender der Tafel, erklärt, welche Gaben besonders beliebt sind.

Weihnachtsmänner und -frauen“ haben bei der Tafel schon fleißig Pakete gepackt, damit diese an Weihnachten an die Kunden der Tafel verschenkt werden können. Foto: Günter Poggemann

Die Weihnachtsmänner und -frauen waren am Samstag bereits sehr fleißig in den Räumen der Tafel Gronau. Schließlich sollen alle Besucherinnen und Besucher der Tafel auch in diesem Jahr zu Weihnachten wieder ein Präsent erhalten.

„Die Freude ist immer groß, egal ob es sich um eine Tüte mit Süßigkeiten, einem Päckchen mit Kaffee oder Tee, Konserven, einigen haltbaren Lebensmitteln oder auch einem kleinen persönlichen Präsent für Kinder handelt“, berichtet der Vorsitzende der Tafel, Georg Gartmann.

Da mittlerweile die Zahl der Besucher je Ausgabetag die 100 überschritten hat und es vier Ausgabegruppen gibt, ist auch der Bedarf an Präsenten entsprechend gewachsen.

Individuelle Päckchen steigern die Überraschung

„Ganz besonders freuen wir uns über möglichst viele selbst gepackte, individuelle Päckchen“, betont Georg Gartmann. „So ist auch die Überraschung für die Beschenkten größer.“

Auf den selbst gepackten Päckchen sollte vermerkt sein, für wen das Geschenk gedacht ist, zum Beispiel ältere Dame oder Herr, Tee- oder Kaffeetrinker oder Familie mit Kindern. Bei Päckchen für Kindern ist eine Altersangabe und die Angabe Mädchen oder Junge wünschenswert.

Abgegeben werden können die Pakete bei der Tafel an der Zollstraße bis zum 20. Dezember montags, dienstags, donnerstags und freitags zwischen 9 und 12 Uhr oder nach telefonischer Absprache unter 02562/81 75 79.

Geldspenden gerne gesehen

Wer die Weihnachtsaktion der Tafel durch eine Geldspende unterstützen möchte, kann auch das weiterhin. Die Weihnachtsmänner und -frauen der Tafel stehen schon in den Startlöchern, um noch möglichst weitere Päckchen zu packen und Tüten zu füllen, heißt es in einer Mitteilung. Spenden werden erbeten auf die Konten der der Tafel Gronau bei der Sparkasse Westmünsterland: IBAN DE79 4015 4530 0008 0119 00 oder bei der Volksbank Gronau-Ahaus: IBAN DE80 4016 4024 0215 4169 00.

Startseite