1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Das blaue Wunder

  8. >

Sommerkrimi, Folge 14

Das blaue Wunder

Nach dem Bericht von Michael Thymian hat Martin Tensing eine Erleuchtung.

Die Redakteur Martin Burg und Bernd Herder vom Anzeiger observieren die verdächtige Halle im Eper Gewerbegebiet Süd. Plötzlich ist die Straße voller Polizeiwagen. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke

Tensing fährt aufgeregt fort: „Manni Frühling hat mir erzählt, dass es dort in einer Halle einen kleinen Brand gegeben haben soll. Manni weiß das von Daniel Alopel, und dem hat es wiederum Robert van de Steenkuhle erzählt, der da ja seine Partyhütte hat. Also: In der Nachbarschaft hatte ein Rauchmelder Alarm gegeben. Robert ist gleich hin zu der Lagerhalle, von wo der Alarm kam. Da hat er angeblich von Borschtsch gesehen, der mit einem Feuerlöscher aus seinem Auto in die Halle rannte. Robert hat sofort gefragt, ob er die Feuerwehr rufen soll, aber das hat von Borschtsch wohl sofort hektisch abgelehnt. Er habe alles unter Kontrolle. Er ist rein in die Halle und hat das Tor sofort zugemacht. Robert hat noch ein paar Minuten gewartet, aber da alles in Ordnung zu sein schien, ist er gegangen. Diese Geschichte kam ihm spanisch vor. Zumal man sonst nie jemanden in der Halle sieht. Auch die Leute, die in den Nachbarbetrieben arbeiten, haben noch nie eine Menschenseele dort gesehen. Da frage ich mich doch: Was hat von Borschtsch mit dieser Halle zu tun?“ – „Da hilft nur eins: Wir fahren hin und gucken uns das an. Und dann werden wir uns von Borschtsch zur Brust nehmen“, schlägt Schuckreschel vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE