1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Das Gronauer Hallenbad ist frisch gelüftet

  8. >

Lüftung und Duschen saniert – Saisonstart am 1. Oktober

Das Gronauer Hallenbad ist frisch gelüftet

Gronau

Noch sieht es im Hallenbad an der Laubstiege mehr nach einer Großbaustelle aus, aber Konstantin Weber, Teamleiter Bäder bei den Stadtwerken Gronau, ist guter Dinge: „Am Donnerstag, dem 1. Oktober, werden wir unser Hallenbad öffnen und damit von der Sommersaison zur Wintersaison übergehen.

wn

Der neue Bodenlüftungsschacht zwischen Kinder- und Schwimmer-Becken ist zugleich eine willkommene Barriere, damit die kleinen Planscher nicht so schnell zum tiefen Becken kommen. Foto: Stadtwerke Gronau

Wir haben die Lüftung, die Sanitärtechnik und die Decken in den Duschbereichen im Hallenbad aufwendig saniert und freuen uns jetzt auf unsere Gäste. Die ‚Corona-Spielregeln‘ sind zwar hart, aber gemeinsam bekommen wir das hin.“

„Corona-Preise“ bleiben bei Tickets

Zu den Tickets: Auch für das Hallenbad bleiben die „Corona-Preise“ bestehen, Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Kinder und Jugendliche einen Euro. Der Eintritt ist weiterhin nur mit einem Online-Ticket möglich. Die Online-Tickets gibt es ab dem 28. September online (stadtwerke-gronau.de) oder im Kundenzentrum am Hofkamp 8a in Epe. „Neu ist, dass Tickets jetzt auch direkt im Hallenbad gekauft werden können“, ergänzt Weber. Das ist ab dem 1. Oktober dienstags bis freitags in der Zeit von 7.30 bis 12 Uhr möglich. Das Bäderabo ruht nach wie vor.

Zu den Zeiten: Wie im Freibad stehen feste Zeitblöcke zur Verfügung, damit möglichst viele Gäste das Bad besuchen können. Aufgrund der Coronabedingungen dürfen sich nur 60 Gäste gleichzeitig im Wasser aufhalten, und die verschiedenen Besuchergruppen (Öffentlichkeit, Schulen, Vereine, Kursbetrieb) erhalten jeweils separate Zeiten. „Wegen dieser Auflagen sind die Nutzungszeiten für alle Besuchergruppen reduziert,“ erklärt Weber.

Eingeschränktes Kursangebot im Gronauer Hallenbad

„Trotzdem gibt es auch gute Nachrichten: Samstags und sonntags haben wir komplett für die Öffentlichkeit geöffnet, das gilt übrigens auch für unsere ‚Kennenlerntage‘ am 1. und 2. Oktober, denn die Schulen kommen erst ab dem 5. Oktober dazu. Und für unsere Frühschwimmer öffnen wir nun dienstags bis freitags schon um 5.45 Uhr, damit bis zum Beginn des Schulschwimmens ausreichend Zeit vorhanden ist.“

Zu den Kursen: Das Kursangebot ist aufgrund der Auflagen sehr eingeschränkt und nur mit umfangreichem Hygienekonzept möglich. Weber: „Wir führen Schwimmkurse in Kleingruppen für Kindergartenkinder durch. Hier ist eine Bedarfsabfrage für die angehenden Schulkinder bei allen Kindergärten in Gronau und Epe erfolgt. Aktuell sind über diese Abfrage schon alle Schwimmkursplätze vergeben. Wahrscheinlich werden wir in dieser Saison keine weiteren Schwimmkurse anbieten können. Sollte sich da noch etwas ändern, informieren wir natürlich rechtzeitig über die bekannten Medien und Kanäle. Wartelisten führen wir derzeit jedoch nicht.“

Keine Wartezeiten bei den Wartelisten

Als weiteres Kursangebot in den Abendstunden gibt es die beliebten Aquafitnesskurse. Diese sind ab Montag (21. September) ab 9 Uhr ausschließlich online buch- und zahlbar.

Zu guter Letzt: Auch das Hallenbad-Café „Kleine Welle“ hat wieder geöffnet.

Startseite