1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Der Kerngedanke trägt noch immer

  8. >

Kleingartenvereine im Wandel der Zeit

Der Kerngedanke trägt noch immer

Wo arbeiten Akademikerinnen neben Hilfsarbeitern, fachsimpeln Geschäftsführer mit Gewerkschaftern? Genau: im Kleingarten. Davon gibt es in Gronau und Epe vier Stück. Der erste von ihnen wurde vor über 100 Jahren gegründet.

Von Frank Zimmermann

Die Vorstellungen über die Nutzung eines Kleingartens sind vielfältig . . . Foto: Heinrich Schwarze-Blanke

Wie die Gesamtgesellschaft stehen auch die (Kleingarten-)Vereine im Spannungsfeld von Tradition und Erneuerung. Ich selbst (meine Eltern haben durchgehend einen Kleingarten gepachtet, seit ich drei Jahre alt war), kann mich daran erinnern, dass ich als Kind genau wusste, wo bei uns im Schuppen das Päckchen E 605 stand. Ein hochgiftiges Pflanzenschutzmittel, das seit 20 Jahren EU-weit verboten ist. Auch an das Anfachen eines Herbstfeuers unter Zuhilfenahme eines alten Autoreifens kann ich mich erinnern. Im Deutschland der 1970er-Jahre nichts Besonders – heutzutage (hoffentlich) undenkbar. Das sind Beispiele dafür, dass sich in den Vereinen in der Vergangenheit schon vieles gewandelt hat, ohne dass der Kerngedanke der Kleingärtnerbewegung verloren gegangen ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE