1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Der Name der Schleuse

  8. >

Auf den Spuren des Eper Schleuserwesens

Der Name der Schleuse

Epe

Früher war an den Schleusen in Epe richtig was los. Es gibt sie zwar schon lange nicht mehr, aber in der Erinnerung älterer Mitbürger sind sie deshalb noch fest verankert. Nur bei den Namen, da gab es eine gewisse Verwirrung.

Von Frank Zimmermann

Auf der historischen Karte aus dem Geodatenatlas des Kreises Borken ist der Hof, der der Clemensschleuse am nächsten war, noch unter dem Namen Herwing (roter Punkt) eingezeichnet. Foto: Kreis Borken/Geobasis NRWKreis Borken/Geobasis NRW

Clemensschleuse, Hermannschleuse, Herwings Schleuse? Wenn Sie regelmäßig den Lokalteil lesen, wissen Sie schon worum es geht. Für die anderen erkläre ich es noch mal schnell: Es ist ein paar Wochen her, da hat WN-Leser Gerd Füchtmann, der in der Gerdingseite aufgewachsen ist, sich mit einer Frage an die Redaktion gewandt. Wir hatten über eine Baumaßnahme unweit des Standorts der Clemensschleuse berichtet (die übrigens schon seit Jahrzehnten nicht mehr existiert). „Mir persönlich ist immer der Name Hermannschleuse in Erinnerung geblieben. Können Sie mir bitte mitteilen, was es mit den Namen auf sich hat?“, fragte Füchtmann daraufhin.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE