1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Die Bewerbungsfrist für den Heimatpreis läuft

  8. >

Bis 31. August

Die Bewerbungsfrist für den Heimatpreis läuft

Gronau

5000 Euro sind zu verdienen. Die Stadt sucht Initiativen, Vereine oder Gruppierungen, die sich beispielhaft engagieren. Sie können sich für den Heimatpreis bewerben.

wn

Bewerbungen für den Heimatpreis nimmt das Kulturbüro bis zum 31. August entgegen. Foto: privat

Die Stadt Gronau vergibt auch in diesem Jahr den mit 5000 Euro dotierten Heimatpreis. Die finanziellen Mittel stammen aus dem Fördertopf „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ des Landes NRW.

Die Stadt Gronau würdigt mit diesem Preis das ehrenamtliche Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele. „Heimat“ steht dabei für das Verbindende, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt unter den Bürgern.

Gesucht werden Initiativen, Vereine oder Gruppierungen, die sich beispielhaft engagieren in:

  • der Bewahrung und Stärkung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts
  • der Bewahrung und Stärkung des lokalen und regionalen Erbes
  • der Erhaltung von Traditionen und zur Pflege des Brauchtums
  • der Stärkung der Verwurzelung von Menschen in unserer Stadt und
  • der Attraktivitätssteigerung öffentlich zugänglicher Ort, Plätze und Straßen.

Bewerbungen sind bis zum 31. August 2020 möglich. Die Bewerbungsunterlagen können unter www.gronau-inside.de/heimatpreis heruntergeladen, ausgefüllt und an die Kulturbüro Gronau GmbH gesandt werden.

In diesem Zusammenhang wird auf ein weiteres Förderprogramm aufmerksam gemacht: Für das Sonderprogramm „Heimat 2020“ der Landesregierung stehen 50 Mio. Euro zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage bereit. Detaillierte Informationen sind auf der Internetseite des Ministeriums zu finden.

Startseite