1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Die Bielefelder Straße lag im Ghetto

  8. >

Förderkreis Alte Synagoge Epe besucht Gedenkorte in und um Riga

Die Bielefelder Straße lag im Ghetto

Epe/Riga

Bielefelder Straße – die Adresse in der lettischen Hauptstadt Riga schien so harmlos. Doch für viele Menschen aus dem Münsterland erwies sie sich vor knapp 80 Jahren der Vorhof zur Hölle.

Von Rudolf Nacke

Die Gedenkstätte Biķernieki.Die Die Gruppe des Förderkreises Alte Synagoge Epe am Gedenkstein in Biķernieki.Der neu aufgestellte Stein mit dem Namenszug Gronau und ein Bild des von Ernst Lebenstein, der Riga zwar überlebte, später aber im KZ Stutthoff ermordet wurde. Foto: Rudolf Nacke

Gut 1700 Kilometer ist die Bielefelder Straße in Riga, der Hauptstadt von Lettland, von Gronau entfernt. Man muss wohl besser sagen: Sie war. Heute trägt sie wieder ihren lettischen Namen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!