1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Die Orgel bildet das Klangzentrum

  8. >

Weihnachtsoratorium in St. Agatha

Die Orgel bildet das Klangzentrum

Gronau

Musikalische Weihnachtsstimmung wird sich am ersten Advent in St. Agatha ausbreiten. Mit der Orgel im Zentrum und flankiert von Streichern und Harfe wird mit dem Weihnachtsoratorium „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns wird ein Klangteppich gezaubert.

Der Chor des Gronauer Musikvereins ist Teil der Aufführung des Foto: Martin Borck

Das Weihnachtsoratorium „Oratorio de Noël“ des französischen Komponisten und Organisten Camille Saint-Saëns wird am Sonntag (28. November) um 17 Uhr in St. Agatha in Epe aufgeführt.

Im Konzert des Symphonieorchesters Rheine wirken die Chöre der Musikvereine Gronau und Rheine (Einstudierung: Hans Stege), ein Solistenquintett bestehend aus Fenna Ograjensek (Sopran), Ilona Popova (Mezzosopran), Juliane Wenzel (Alt), Peter Winking (Tenor), Antonio Di Martino (Bariton) und Organist Martin Geiselhart mit.

Romantisch-warmes Klangbild

Saint-Saëns komponierte das Werk im Jahr 1858 im Alter von 23 Jahren als Auftragswerk. Mit seinem Oratorium bewies er schon früh, dass er einmal zu den ganz Großen seiner Zunft in Sachen Instrumentation und Klangfarben gehören wird. Das Zentrum bildet die Orgel, die gemeinsam mit Streichern und dezent eingesetzten Harfenklängen einen wunderbaren Klangteppich für Chor und Solisten zaubert, heißt es in einer Ankündigung. So entsteht ein romantisch-warmes Klangbild, das in einigen Sätzen durch glitzerndes Passagenspiel der Harfe apart aufgelichtet wird. Karten zu dem einstündigen, vor begrenzter Zuhörerzahl und unter Bedingungen der behördlich vorgegebenen Coronaschutzverordnung NRW stattfindenden Konzert können ausschließlich im Vorverkauf online über die Homepage des Symphonieorchesters Rheine (symphonieorchester-rheine.de), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt über eventim.de erworben werden. Eine Abendkasse ist aus Gründen des Hygienekonzepts nicht vorgesehen.

Für alle Besucherinnen und Besucher gilt die die am Tag des Konzerts gültige Zugangsregel, die am Eingang kontrolliert wird.

Startseite
ANZEIGE