1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Dieselpreise nähern sich an

  8. >

Nach Erhöhung der CO₂-Abgabe in Deutschland

Dieselpreise nähern sich an

Gronau/Glanerbrug

Nimmt der Tanktourismus aus den Niederlanden nach Gronau jetzt ab? Nach der Steuererhöhung für Dieselkraftstoff zum Jahreswechsel ist die Preisdifferenz nicht nur geschrumpft – sie hat sich zum Teil sogar umgekehrt. Das könnte Folgen haben.

Martin Borck

Zweieinhalb Kilometer liegen zwischen den Tankstellen in Glanerbrug und an der Enscheder Straße in Gronau. Während auf niederländischer Seite am Donnerstagnachmittag gähnende Leere herrschte, warteten deutsche und niederländische Kunden in Gronau darauf, ihre Autotanks vollmachen zu können. Foto: Martin Borck

Immer noch stehen sie Schlange, die niederländischen Autofahrer auf der Suche nach billigem Sprit. Auf der Enscheder Straße kommt es durch Tanktouristen immer wieder zu chaotischen Staus. Die Situation könnte sich aber entspannen – wenn die Niederländer merken, dass zumindest die Preisunterschiede beim Diesel nicht mehr so deutlich sind wie vor dem Jahreswechsel. Zum 1. Januar ist die CO-Abgabe in Deutschland gestiegen. Das verteuert hierzulande neben Heizgas und -öl auch Benzin und Diesel: Benzin um sieben Cent, Diesel sogar um acht Cent pro Liter im Vergleich zu 2020.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE