1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Diskussion unerwünscht

  8. >

Sozialausschuss empfiehlt Konzept Integrationslotsen

Diskussion unerwünscht

Gronau

Bei der Stadt Gronau zeichnet sich ein Paradigmenwechsel in der Integrationsarbeit ab. Das Thema stand unter der Überschrift „Konzeptvorstellung: Integrationslotsen“ auf der Tagesordnung des Ausschusses für Soziales, medizinische Versorgung und Bevölkerungsentwicklung für Dienstagabend. Der Ausschuss empfiehlt dem Rat auch mehrheitlich, das Konzept umzusetzen. Eine Vorstellung und eine inhaltliche Auseinandersetzung fanden jedoch nicht statt.

Von Frank Zimmermannund

Zum Hintergrund: Noch bis zum Ende des Jahres wird die Betreuung geflüchteter Menschen in städtischen Unterkünften von der Chance gGmbH wahrgenommen. „Dass die Chance diese Aufgabe auch künftig noch ausüben wird, darf im Rahmen der Restrukturierung angezweifelt werden“, lautet dazu die Einschätzung der Verwaltung. Also hat man sich Gedanken darüber gemacht, wie es mit dieser Arbeit spätestens im nächsten Jahr weitergehen könnte. Die vorgeschlagene Lösung: Die Verwaltung übernimmt diese Aufgabe in Eigenregie. Dafür wurde das Konzept „Unterstützung für Zugewanderte durch Integrationslotsen“ erarbeitet. Neben der Idee, dass die Stadt diese Aufgabe in die eigene Hand nimmt, enthält das Konzept zum Beispiel auch eine Ausweitung der Zielgruppe und der Inhalte der Arbeit. Neben den Menschen, die in städtischen Unterkünften leben, sollen auch alle anderen Menschen mit Migrationshintergrund (ab dem zwölften Lebensjahr) bei Bedarf die Unterstützung der Integrationslotsen in Anspruch nehmen können. Gleiches gilt für obdachlose Menschen, die in städtischen Unterkünften leben. Thematisch soll das Aufgabenfeld der Integrationslotsen zum Beispiel um den Bereich „Sensibilisierung im Bereich Rassismus/Antisemitismus“ ergänzt werden. Das Konzept enthält aber auch Kürzungen. Es geht davon aus, dass das erweiterte Themenfeld aufgrund von Effizienzsteigerungen künftig mit 2,5 Stellen statt bislang drei Stellen zu bewältigen ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!