Adriane Müller-Vorrink schließt das „Wollknäuel“ und geht in den Ruhestand

Ein halbes Leben mit Wolle & Co.

Gronau

Das Leben ist manchmal wie ein Wollknäuel. Das gilt besonders für Adriane Müller-Vorrink. Die Gronauerin ist Expertin für alles, was mit Stricken und Häkeln zu tun hat. Nach 33 Jahren will sie ihr Fachgeschäft „Das Wollknäuel“ nun schließen.

Christiane Nitsche

Noch sind die Regale voll, aber das Lager leert sich zusehends, weil „Das Wollknäuel“ für immer schließt. Foto: Christiane Nitsche

„Ich finde Menschen gut.“ Adriane Müller-Vorrink sitzt in dem kleinen Büro, das an ihren Laden angrenzt und überlegt, was ihr wohl fehlen wird zukünftig. „Das Arbeiten mit Menschen, das wird mir fehlen.“ Noch in diesem Jahr wird sie 65, und nicht nur deswegen hat sie sich schon länger mit dem Gedanken getragen, in Rente zu gehen. Jetzt macht sie ernst: Das „Wollknäuel“, 33 Jahre lang das Zentrum von Adriane Müller-Vorrinks Wirken und Werken, schließt im April.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!