1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Ein Maximum an Nähe für die Angehörigen

  8. >

Bestattungen in Pandemie-Zeiten

Ein Maximum an Nähe für die Angehörigen

epe

Offen und bodenständig – Johannes Hericks kommt ganz anders rüber, als es das hochtrabende Wort „Klimaschutzmanager“ vielleicht auf den ersten Blick vermuten lassen würde. Seit dem 1. März ist der gebürtige Nienborger das grüne Aushängeschild der Gemeinde Heek. Und obwohl die Erwartungen hoch sind, geht Johannes Hericks die Herausforderung gelassen an.

Christiane Nitsche-Costa

Die hygienische Versorgung Verstorbener ist nur unter strikten Hygienebedingungen möglich. Bestatter wie Hendrik Schultewolter wünschen sich wenigstens für die Angehörigen wieder etwas mehr Nähe. Foto: Christiane Nitsche-Costa

Hendrik Schultewolter ist noch keine 30, aber er hat schon mehr Tote gesehen als andere, die doppelt so alt sind. Das liegt am Beruf des Eperaners: Hendrik Schultewolter ist Bestattermeister. In Zeiten von Corona gehört zu diesem Beruf vor allem viel Telefonieren — nicht nur mit den Angehörigen Verstorbener.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!