1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Ein Ort des Lebens

  8. >

Josefshaus: Tageshospiz und betreutes Wohnen geplant

Ein Ort des Lebens

Epe

Was lange währt, wird endlich gut? Die Menschen, die sich für das Josefshaus einsetzen, hoffen auf diese Devise. Wenn es gelingt, entsteht in Epe etwas Zukunftsweisendes.

Von Frank Zimmermannund

So könnte es an der Laurenzstraße aussehen, wenn der Neubau fertig ist. Rechts der Dorotheenhof, mittig die St.-Antonius-Kapelle und links das Josefshaus auf dem Gelände, auf dem zurzeit noch das Pfarrhaus der ehemaligen St.-Antonius-Gemeinde steht. Foto: St.-Antonius-Hospital GmbH

Anneliese Terlinde ist sich sicher: „Wir werden mit dem Josefshaus eine Lücke im Betreuungssystem schließen.“ 2013 hat sie sich mit der Idee für ein gemeinschaftliches Wohnen mit Hospizcharakter in Epe erstmals an die Öffentlichkeit gewandt, war Gründungsmitglied des Vereins Josef-Haus. Jetzt sind die Ideen für das Projekt so konkret wie nie zuvor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!