1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Ein unfreiwilliges Fernstudium

  8. >

Nico Merkler über das Leben als Student in Zeiten der Pandemie

Ein unfreiwilliges Fernstudium

Gronau-Epe

Ein Semester hat Nico Merkler schon hinter sich. Einen Hörsaal von innen gesehen, hat er aber noch nicht. Wegen der Corona-Pandemie lief das Studium des Eperaners in Gelsenkirchen ausschließlich online ab. Wie er das findet, was er über die Stadt Gelsenkirchen denkt und wie er seine berufliche Zukunft im Journalismus oder der PR-Branche sieht, erzählt er hier.

Von Marius Knauft

Nico Merkler (19) macht momentan ein Praktikum bei Radio Emscher Lippe. Foto: privat

Nico Merkler studiert Journalismus und Public Relations an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Der Eperaner absolvierte sein Abitur 2020 am Werner-von-Siemens-Gymnasium. Einen Hörsaal hat er aber noch nie von innen gesehen. Der 19-Jährige hat bereits das zweite Semester seines Studiums abgeschlossen, ohne auch nur eine Vorlesung in Präsenz besucht zu haben. Diese haben aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich online stattgefunden. „Auf mich hatten die Online-Vorlesungen schon einen Effekt von Entspanntheit. Dass viele die Vorlesungen aus dem Bett angeschaut haben, ist natürlich auch kein Geheimnis. Ich habe das zwar nicht gemacht, aber die vermehrte Flexibilität genossen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!