1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Ein Warnschuss der Natur

  8. >

Ausgefallene Semestereröffnung mit Dr. Franz Alt wird nachgeholt

Ein Warnschuss der Natur

Gronau

Zurzeit hat man den Eindruck, dass eine Krise die nächste jagt: Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Coronakrise und jetzt der Ukraine-Krieg. Kommen wir aus dem Krisenmodus überhaupt noch raus?, fragt daher der Autor Dr. Franz Alt. Wahrscheinlich fragt er rhetorisch und gibt am 12. Juni in Gronau selbst Antworten.

Von und

Franz Alt Foto: dpa

Nachdem die Semestereröffnung der Familienbildungsstätte Gronau mit Dr. Franz Alt leider ausfallen musste, gibt es nun einen neuen Termin: Am 12. Juni (Sonntag) wird der erfahrene Autor und engagierte Experte für nachhaltige Entwicklung um 14.30 Uhr sein neues Buch „Unsere Zukunft neu gestalten“ vorstellen.

Dabei wird er nicht nur auf die großen Veränderungen und Einflüsse der Corona-Pandemie eingehen. Als ausgewiesener Pazifist, den der Dalai Lama „seinen Freund“ nennt, der sich seit über 40 Jahren für eine ökologische Wende einsetzt, wird er sicher auch Bezug auf die aktuellsten politischen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg nehmen. „Kommen wir je wieder aus dem Krisen-Modus heraus?“, fragt der Autor nach Finanzkrise, Flüchtlings- und zuletzt erst der Coronakrise.

Dr. Franz Alt

Die Coronakrise habe gezeigt, dass sich Gesellschaft und Wirtschaft rascher auf neue und tiefgreifende Herausforderungen einstellen können als zuvor gedacht. Jetzt werden auch die Energiewende, die Verkehrs-, Bau-, Wasser-, Wald- und Landwirtschaftswende sowie die Wende zu einer humaneren Arbeitswelt möglich.

Die Coronakrise sei ein Warnschuss der Natur gewesen. Sie habe gezeigt, dass der Burnout-Kapitalismus keine Zukunft hat. Die Zukunft gehört nach Einschätzung des renommierten Journalisten einer menschenfreundlichen öko-sozialen Marktwirtschaft. Die alles entscheidende Frage in der gesamten Menschheitsgeschichte hieß schon immer: Was lernen wir aus den Krisen? Krisen können unsere wichtigsten Lernhelfer sein. Das weiß jede und jeder aus seinem Privatleben. Es gilt aber auch in der Politik, im Beruf und in der Wirtschaft.

Franz Alt ermutigt in seinem neuen Vortrag durch viele konkrete Beispiele: Wenn wir intellektuelle Einsichten und emotionale Kräfte vereinen, neu denken, neu fühlen und neu handeln, können wir unsere Zukunft neu gestalten.

Der ursprünglich als Semestereröffnung geplante Vortrag findet in Kooperation mit der VHS Gronau und mit Unterstützung der Fairtrade-Steuerungsgruppe Gronau statt. Für die Teilnehmenden stehen Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

Startseite
ANZEIGE