1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Einbrecherbande überführt

  8. >

Postfilialen und Supermarkt waren Ziel von fünf Männern aus Gronau

Einbrecherbande überführt

Steinfurt/Gronau

Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Polizei eine Einbrecherbande aus Gronau überführt.

Ein Tatverdächtiger wurde von der Polizei festgenommen. Foto: dpa

Zum Jahreswechsel 2021 war es im Kreisgebiet Steinfurt zu drei Einbrüchen in Postfilialen gekommen. Die Einbrecher gingen brachen die in den Filialen vorhandenen Tresore mit Schneidwerkzeugen auf. Die Täter hatten es vornehmlich auf Bargeld und Briefmarken abgesehen. Der Wert des erbeuteten Diebesguts liegt im hohen fünfstelligen Eurobereich, so die Polizei.

Die Einbrecher gingen stets zielgerichtet und professionell vor. Bei einem dieser Einbrüche zum Beispiel verletzte sich ein Täter. Um die aus dieser Verletzung resultierenden Spuren zu vernichten, drehten die Einbrecher kurzerhand vorhandene Wasserhähne auf und fluteten die Räume. Trotzdem konnte an einer vorhandenen Blutspur DNA gesichert und einem der Tatverdächtigen zugeordnet werden.

Räume unter Wasser gesetzt, um Spuren zu verwischen

Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen ergab sich ein konkreter Tatverdacht gegen eine Tätergruppe aus dem Bereich Gronau. Daraufhin richtete die Kriminalpolizei eine aus fünf Beamten der Kreispolizeibehörde Steinfurt bestehende Ermittlungskommission ein, um gleich gelagerte Einbruchsdelikte zu untersuchen. Es stellte sich heraus, dass die Bande in Verdacht stand, in unterschiedlicher personeller Zusammensetzung überregional Einbruchsdelikte begangen zu haben. So lag ein Tatort im Emsland. Dort wurde der Tresor eines Supermarktes mit einem hohen fünfstelligen Betrag entwendet.

Tresor entwendet

Das Diebesgut aus den verschiedenen Einbrüchen wurde teilweise in einer Halle aufbewahrt. Die Täter hatten diese Halle im Bereich Gronau angemietet und sie als Treffpunkt und Lagerstätte genutzt.

Ende Juli vollstreckten die Kriminalbeamten im Bereich Gronau vier Durchsuchungsbeschlüsse. Dabei nahmen die Beamten eine Person fest, die mit Haftbefehl gesucht wurde. Daneben konnten die Polizeibeamten umfangreiches Diebesgut sicherstellen und weiteres Beweismittel auffinden. Bei den Tätern handelt es sich um Deutsche im Alter zwischen 30 und 40 Jahren mit Wohnsitz in Gronau. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei.

Startseite