1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Eine Idee zum Auffuttern

  8. >

Gründerstein-Award: Siegerinnen holten ihren Preis ab

Eine Idee zum Auffuttern

Gronau/Münster

Da sage noch einer, aus Gronau kämen keine gute Ideen: Der Gründerstein-Preis fördert seit fünf Jahren junge Unternehmen in der Region. Starter und junge Firmen können sich um den Preis bewerben.

Von Martin Borck

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen Sarah Theresa Schulte (li.) und Lara Wagemann erhielten neben einem Geldbetrag auch den symbolischen „Gründerstein“ aus Glas, der ihnen am Montagabend in Gronau überreicht wurde. Han Hilderink (2.v.l.) Benjamin Beloch und Niko Brinkmöller Foto: Martin Borck

Wie zum Beispiel Allcup aus Münster. Das aktuelle Siegerteam um Sarah Theresa Schulte, Lara Wagemann und Martin Nauen steht für eine Revolution des Kaffees zum Mitnehmen. „Wie? Indem man unseren leckeren Allcup isst, statt ihn wegzuwerfen wie herkömmliche Einmalbecher“, schreiben sie auf ihrer Webseite. Aus Umweltschutzgründen kam für sie die Nutzung von Einwegbechern aus Plastik oder Pappe nicht in Frage, erzählt Sarah Theresa Schulte: „Ich hatte mir darum einen Thermobecher angeschafft. Der ist aber mal in meiner Tasche ausgelaufen. Lara hat es mit einer Porzellantasse versucht – die musste sie aber, weil es keine andere Möglichkeit gab, im Waschbecken auf der Toilette ausspülen.“ Alles nicht optimal. Die Idee des essbaren Bechers schien da eine gute Alternative.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!