1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Hundesteuer hat Lenkungsfunktion - Einnahmen auf Höchstwert

  8. >

Steuereinnahmen

Hundesteuer hat Lenkungsfunktion - Einnahmen auf Höchstwert

Gronau

Die Hundesteuereinnahmen der Stadt sind hoch wie nie – Corona-Pandemie und Homeoffice haben die Anschaffung der Vierbeiner gepusht. Kämmerer Jörg Eising freut sich zwar über die Mehreinnahme, betont aber, dass die Steuer auch eine Lenkungsfunktion habe.

Der Hund gilt als treuester tierischer Begleiter des Menschen – und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Folge: Die Stadt verzeichnet steigende Steuereinnahmen. Foto: dpa

Corona-Pandemie und Homeoffice-Trend haben vieles bewirkt. Unter anderem auch die vermehrte Anschaffung von Hunden. Das hat sich auch im Stadtsäckel bemerkbar gemacht. Um rund 7600 Euro haben sich in den ersten neun Monaten 2022 die Einnahmen aus der Hundesteuer im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2020 erhöht, teilte am Mittwoch IT-NRW als statistisches Landesamt mit. Demnach standen 2022 (Januar bis September) 170.042 Euro an Vierbeiner-Abgaben zu Buche – ein Rekordwert der vergangenen Jahre.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!