1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Erpressung zielte auf Familiennachwuchs

  8. >

Schöffengericht verurteilt Familienvater

Erpressung zielte auf Familiennachwuchs

Gronau

Das Schöffengericht Ahaus hat am Dienstag einen 38-Jährigen zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Unter anderem sah es das Gericht als erwiesen an, dass er über Monate hinweg eine Familie aus Isselburg erpresst und eine Lebensgefährtin körperlich schwer misshandelt hat.

-rs-

Der Angeklagte Foto: rs

Die Liste der Anklagepunkte war zweistellig, die Summe der geladenen Zeugen belief sich auf rund ein Dutzend und die Verhandlung selbst zog sich über einen ganzen Tag: In einem wahren Mammutprozess ist ein 38-jähriger Nordhorner am Dienstag wegen mehrfachen Betrugs, Erpressung, Bedrohung, Beleidigung sowie gefährlicher Körperverletzung am Ahauser Schöffengericht zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren ohne Bewährung verurteilt worden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!