1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Erst das Denkmal, dann der Turm

  8. >

Johannes Nergiz plant 45 Meter hohes Hotelgebäude auf dem BSG-Gelände

Erst das Denkmal, dann der Turm

Gronau

Mit einem 45 Meter hohen Hotelturm soll auch das denkmalgeschützte BSG-Gebäude eine Zukunft erhalten. Im Umfeld des 120-Zimmer-Hauses sollen zudem bis zu 320 Wohnungen in mehreren Gebäudekomplexen und auch Gewerbeflächen entstehen. Die Politik sieht die Pläne mit Skepsis und betont den Wert den Denkmals.

Von Guido Kratzke

Neben dem denkmalgeschützten Gebäude der BSG, das von innen komplett entkernt werden soll, wird ein 45 Meter hoher Hotelturm geplant. So sieht der Plan für das komplette BSG-Areal aus. Foto: Andreas BodemAndreas Bodem

Entsteht Gronaus zukünftig höchstes Wohngebäude auf dem BSG-Gelände? Nachdem das ehemalige Textilareal zwischen der Losserstraße und der Fabrikstraße in den vergangenen Jahren eher durch Abriss und Verfall statt durch Aufbruch glänzte, möchte Flächeneigentümer Johannes Nergiz, der im nördlichen Bereich des Geländes bereits seinen Betrieb erweitert hat, nun erneut den restlichen Bereich in Angriff nehmen. Die Pläne dazu stellte der Architekt Andreas Bodem am Dienstagabend den Mitgliedern des Ausschusses für Planen, Bauen und Denkmalschutz vor. Und besonders auf den letzten Teil des Ausschussnamens kamen die Vertreter der Ratsfraktionen immer wieder zu sprechen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE