1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Freispruch nach fatalem Streit in Enschede

  8. >

Gericht: Angeklagter handelte aus Notwehr

Freispruch nach fatalem Streit in Enschede

Gronau

Der Faustschlag eines 25-Jährigen hatte tödliche Folgen – doch das Gericht in Almelo hat den wegen Totschlags angeklagten Enscheder Jeroen B. am Dienstag freigesprochen. Grund: Der Mann hatte aus Notwehr gehandelt.

-mb-

Das Gerichtsgebäude in Almelo. Foto: Martin Borck

In der Nacht zum 23. August 2020 waren B. und ein Freund in der Enscheder Innenstadt unterwegs. Sie trafen auf das spätere Opfer, Marco van der Kolk, der mit zwei Kumpeln unterwegs war. Wie aus dem Nichts entstand eine handgreifliche Auseinandersetzung. Die dauerte nur 50 Sekunden – war aber für van der Kolk, fatal. Er erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er am nächsten Tag im Krankenhaus starb.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!