1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Für eine Welt voller Blumen

  8. >

Sprung in die Selbstständigkeit

Für eine Welt voller Blumen

Gronau

Ab heute öffnen wieder viele Kinder – und wohl auch immer mehr Erwachsene – Türchen an ihren Adventskalendern. Analog dazu möchten auch wir in den nächsten 24 Tagen bis Weihnachten für unsere Leserinnen und Leser in unserem Verbreitungsgebiet Türen öffnen, hinter denen sich besondere Menschen oder Geschichten finden. Die erste Tür, um die es heute geht, hat zwar eine Gronauerin geöffnet – allerdings in San Francisco. Dort macht Lena Wildhagen nämlich Urlaub, ehe sie mit ihrem Start-up-Unternehmen weiter durchstartet.

Von Frank Zimmermann

Samenkugeln waren das erste Produkt, das Lena Wildhagen für ihr Start-up-Unternehmen hergestellt hat. Designer haben ihr dazu ein passendes Logo entworfen. Foto: Lena Wildhagen/VistaprintLena Wildhagen

Lena Wildhagen macht schöne Dinge: Glasvasen, Blumenpressen und Bienenhotels zum Beispiel. Sie macht auch Dinge, die nicht schön sind – aus denen aber etwas Schönes wächst: sogenannte Samenbomben (Seedballs). Kugeln, die aus Erde, Ton und Blumensamen hergestellt werden. Wirft man die „Bombe“ zur rechten Zeit auf fruchtbaren Boden, wachsen dort bald bunte Blumen. Nachhaltig sind Wildhagens Produkte, und meistens entstehen sie durch das Aufwerten gebrauchter Materialien (Upcycling).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE