Clubkonzert am Donnerstag mit Threepwood ’n Strings

Handgemachter Indie Folk

Gronau

Beim Clubkonzert am Donnerstag (5. September) präsentieren Threepwood ’n Strings handgemachten Indie-Folk-Rock vom Feinsten: Der Klang von gespannten Saiten, durchschlagendem Rhythmus und mehrstimmigen Gesang – melodisch, rhythmisch, echt! – So versprechen es jedenfalls die Konzertveranstalter.

wn

Threepwood ’n Strings, das sind: (v.l.) Kevin Seidel (Gesang, Gitarre, Perkussion), Selina Hötger (Gesang, Piano), Eva Kempa (Gesang, Violine, Mandoline), Robin Rick (Gesang, Gitarre, Bass) und Marvin Kübber (Bass). Foto: Alexandra Stender

Mit eingängigen Kompositionen voll musikalischer und sprachlicher Bilder, interpretiert auf Violine und Mandoline, Gitarre und Piano, durchbrechen die jungen Musiker gerne Genre-Grenzen und liefern einen zeitlosen Gegenentwurf zu glatt geschliffenem Plastik-Pop und seelenlosen Sounds, schreibt die Band über sich selbst.

Mit Einflüssen aus Indie Rock und Irish Folk, sowie inspiriert von Künstlern wie Mumford & Sons, den Mighty Oaks oder auch Amy Macdonald, nehmen Threepwood ’n Strings mit auf eine Reise durch die lauten und leisen Töne der Gefühlswelt, bringen sie voll Energie auf die Bühnen der Pubs, Clubs und Konzerthallen, um dort mit dem Publikum zu feiern und zu träumen.

Das Konzert im Musikclub Turbine im Rock‘n‘Popmuseum beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro.

Startseite