1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. „Heiße Ware“ Schulabgänger

  8. >

Immer mehr Ausbildungsplätze unbesetzt

„Heiße Ware“ Schulabgänger

"In einigen Jahren sitzen überall in Deutschland studierte Menschen rum, die drei Monate auf einen 70-jährigen Handwerker warten.“ Der immer wieder mal in den sozialen Netzwerken geteilte Spruch ist vielleicht übertrieben . . . andererseits liegt die Wartezeit auf einen Handwerker schon jetzt im Durchschnitt bei über acht Wochen – so viel fehlt also gar nicht mehr.

Bernd Schäfer

Foto: Schwarze-Blanke

Und auch das Alter der fleißigen Gesellen und Gesellinnen wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit immer weiter steigen. Weil schlicht immer weniger Nachwuchs da ist. Schon seit einigen Jahren geht der Trend in die Richtung, dass immer mehr Schulabgänger lieber ein Studium aufnehmen, als eine Ausbildung zu beginnen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!