1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Hilfe aus dem Weltall

  8. >

Landwirte machen in den Wintermonaten den Fuhrpark fit

Hilfe aus dem Weltall

Gronau

Ein wenig die Seele baumeln lassen und den Winter genießen – das mag früher einmal in der Landwirtschaft möglich gewesen sein. Heute gibt es zahlreiche  Arbeiten, die in der Zeit anstehen, wo auf den Feldern und Wiesen ein wenig Ruhe einkehrt.

Von Guido Kratzke

Dank moderner GPS-Technik wird vom Dünger wie auch vom Saatgut jeweils die optimale Dünger- und Saatmenge für den vordefinierten Ackerbereich ausgegeben. Der Boden wird durch den richtigen Einsatz von Reifendruckregelanlagen (ovales Foto) geschont. „Sie sorgt auch für geringere Dieselverbräuche“, weist Andreas Detert auf einen weiteren Vorteil hin.Am Computer werden vor der ersten Ausbringefahrt mit Dünger Applikationskarten erstellt, die auf den Schlepper übertragen werden. Foto: Guido Kratzke

„Im Märzen der Bauer die Rößlein einspannt.“ Das ursprünglich aus Mähren stammende Kinder- und Volkslied kennen noch viele – das Bild, was in dem Lied von der Landwirtschaft gemalt wird, entspricht allerdings schon lange nicht mehr der Wirklichkeit. Von Winterruhe auf den Höfen kann keine Rede sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE