1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. In den Niederlanden gilt Helmpflicht für Mopedfahrer

  8. >

Erste Bußgelder wurden bereits verhängt

In den Niederlanden gilt Helmpflicht für Mopedfahrer

Enschede

Seit dem 1. Januar gilt auch in den Niederlanden eine Helmpflicht für alle Mofa-, Moped-, Motorroller und Speed-Pedelec-Fahrer und eventuelle Mitfahrer. Die niederländische Regierung erwartet, dass dadurch die Zahl der Verkehrstoten und -verletzten unter Mopedfahrern sinkt.

-mb-

Auf sogenannten Leichtkrafträdern darf man in den Niederlanden seit Jahresbeginn nur mit geeignetem Helm flitzen. Foto: colourbox

Die Pflicht betrifft alle Leichtkrafträder mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde. Bei Missachtung droht ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro, das auch in Deutschland vollstreckt werden kann.

Die Helme müssen offiziell zugelassen sein. Ein zugelassener Moped- oder Motorradhelm ist an einem Kreis mit großem E zu erkennen. Hinter dem E steht eine Zahl, jede Ziffer steht für ein EU-Land. In den Niederlanden erhalten zugelassene Helme die Nummer 4. Ein zugelassener Speed-Pedelec-Helm ist nach NTA 8776:2016 gekennzeichnet.

Helme in vielen Geschäften ausverkauft

Die Fahrer der „Snorfietsen“ und Speed-Pedelecs dürfen außer in Amsterdam und Utrecht weiterhin Radwege benutzen, doch auch dort gilt die Helmpflicht.

Die ersten Bußgelder sind bei Kontrollen bereits auferlegt worden. Die Polizei in Twente hat angekündigt, ohne weitere Warnung sofort durchzugreifen.

In vielen Zweiradgeschäften sind Helme laut Medienberichten ausverkauft.

Startseite