1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. „In einer anderen Welt“

  8. >

Drei Ukrainerinnen zu Gast in Gronauer Familie

„In einer anderen Welt“

Gronau

Die 32-jährige Katharina Yehanova ist mit ihren beiden Töchtern vor dem Krieg in der Ukraine geflohen. Zunächst kam das Trio in eine Sammelunterkunft in Gronau, doch jetzt haben die drei in einer Gronauer Familie ein Zuhause auf Zeit gefunden. Hier leben sie zwischen Hoffen und Bangen.

Von Guido Kratzkeund

Silke Kronenfeld (2v.r.) und ihr Sohn Julius (r.) haben Katharina Yehanova (2.v.l.) und ihre Töchter Anna (l.) und Polina (MItte) in ihr Herz geschlossen. Und Familienhund Schoki freut sich darüber, mit den beiden lebhaften Mädchen zu toben. Foto: Guido Kratzke

„Wir müssen an das Gute denken – und vielleicht passiert es uns.“ Es ist deutlicher Zweckoptimismus, der bei Katharina Yehanova immer wieder durchklingt. Und er ist verständlich, wenn man ihre Situation betrachtet. Am 4. März hat die 32-jährige Ukrainerin sich mit ihrer Schwiegermutter und den beiden Töchtern dazu entschlossen, aus der Heimat Saporischschja im Südosten der Ukraine zu fliehen. Ihren Mann musste sie zurücklassen. Er wurde vor einigen Tagen im Militärdienst nach Donezk versetzt, wo derzeit die Kriegsfront immer näher rückt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE