1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Jagdhorn-Bläser dringend gesucht

  8. >

Corona-Pandemie hat Reihen der Musiker ausdünnen lassen

Jagdhorn-Bläser dringend gesucht

Gronau

Viele Vereine haben es schwer, ihre Mitglieder bei der Stange zu halten. Corona betrifft aber Bläser und Chöre besonders stark. Wegen der Aerosole, die die Aktiven bei ihrer Tätigkeit verbreiten. Die Jagdhornbläser des Hegerings wollen sich aber nicht den Wind aus den Ventilen nehmen lassen.

Von Christiane Nitsche-Costa

Stephan Busmann zeigt zwei der kleineren Hörner: Mit dem ventillosen Fürst-Pless-Horn (li.) und seinem Pendant mit Ventilen werden die höheren Stimmen gespielt. Sein Versprechen: „Jeder kann das lernen.“ Foto: Christiane Nitsche-Costa

„Ich glaube, wir sind nicht der einzige Verein, der diese Probleme hat.“ Stephan Busmann ist Vorsitzender des Jagdhorn-Bläserkorps im Hegering Gronau/Epe und beklagt das, was zurzeit viele Gruppierungen erleben, die auf regelmäßiges Üben und Proben angewiesen sind: Eineinhalb Jahre Leben unter Corona-Bedingungen haben die Reihen der Aktiven in den Vereinen ausdünnen lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE