1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Jazzfest-gronau
  6. >
  7. Erstmals ein Budget von 200 000 Mark

  8. >

Geschichte des Jazzfests Gronau: Bei der siebten Auflage erlebt das Publikum 1995 erneut eine erstaunliche musikalische Vielfalt

Erstmals ein Budget von 200 000 Mark

Gronau

In einer Serie blicken die WN auf die Geschichte des Jazzfests Gronau zurück. Heute die siebte Auflage, die vom 23. bis 30. April 1995 stattfand.

Martin Borck

Dave Bartholomew suchte und fand den Kontakt zu seinen Fans. Foto: Martin Borck

Jazz fürs Auge: Die Plakate, die das Jazzfest Gronau ankündigen, haben mittlerweile einen hohen Wiedererkennungswert. War das Logo zur Premiere 1989 noch recht einfallslos, sind die farbenfrohen Motive, die der Grafiker und Designer André Liebscher entwirft, mittlerweile ein Markenzeichen. Die künstlerische Entwicklung Liebschers und seine Suche nach dem besten Ausdruck kann man anhand der Plakatmotive fürs Jazzfest gut nachvollziehen. Zur Reife hat er es bei der Arbeit fürs siebte Jazzfest Gronau gebracht. Es zeigt im Vordergrund einen Musiker mit gestreiftem Hemd und einer dicken Trommel vorm Bauch, dahinter einen Sänger im Profil und eine angedeutete Gitarre. Dynamik geht von dem Bild aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!