1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Junges Klientel ist voller Erwartung

  8. >

Auftakt zur neuen „Kulturstrolche“-Reihe an der Buterlandschule

Junges Klientel ist voller Erwartung

Gronau

Türen in die Kultur aufstoßen – das ist das Ziel der Reihe „Kulturstrolche“. Drei Gronauer Schulen sind in dieser Runde dabei. Eindruck beim Auftakt: Bei ihnen laufen die Kulturbotschafter offene Türen ein.

Von Ralph Schippers

An den blauen Kappen sollt ihr sie erkennen: Die Zweitklässler der Buterlandschule läuteten am Mittwoch gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen sowie den Projektorganisatorinnen und -unterstützerinnen den neuen Projektlauf „Kulturstrolche“ ein. Foto: Ralph Schippers

Rund 200 Zweitklässler aus drei Grundschulen, dazu zehn beteiligte lokale Künstler und Kultureinrichtungen aus den Bereichen Musik, Kunst, Theater, Literatur, Medien, Tanz und Geschichte: Es sind beeindruckende Zahlen, mit der die Kinderkulturreihe „Kulturstrolche“ im neuen Schuljahr aufwartet. Und das die junge Zielgruppe „Bock“ hat auf die zahlreichen Projekte, die ihr in den kommenden drei Jahren zur Auswahl offenstehen, wurde beim gestrigen Auftakttermin an der Buterlandschule sofort klar. Beim Fototermin sprühten die jungen Kulturinteressierten vor Elan. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dabei sind“, betonte Schulleiterin Stefanie Hüning. Neben der Buterlandschule machen im aktuellen Projektlauf zudem die Viktoria- und die Bernhard-Overberg-Schule mit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE