1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Konzerte zugunsten von Musikerinnen und Musikern

  8. >

„Dreams & Streams“ am Samstag aus der Ev. Stadtkirche Gronau

Konzerte zugunsten von Musikerinnen und Musikern

Gronau

Viele Menschen lechzen nach Live-Kultur. Möglicherweise werden im Juni ja die Corona-Beschränkungen so weit aufgehoben sein, dass die Veranstaltungen, auf die Kantor Dr. Tamás Szőcs aufmerksam macht, tatsächlich in den Kirchen verfolgt werden können. Das Konzert am nächsten Samstag jedoch wird wieder gestreamt.

wn

Die Sauer-Orgel in der Ev. Stadtkirche kommt mehrfach für Benefizkonzerte zum Einsatz. Foto: Ev. Kirchengemeinde

Der Kantor der Ev. Kirchengemeinde, Dr. Tamás Szőcs, lädt zu vier Konzerten ein, die in den kommenden Wochen stattfinden. „Scheinbar haben Musik und Silizium tausende freie Radikale, die in diesen Zeiten intensiv nacheinander suchen, um gemeinsame digitale Wege zu finden: Aus dieser Verbindung ergeben sich abermals tausende Gestaltungsmöglichkeiten“, schreibt er.

Am Samstag (1. Mai) um 19 Uhr spielen unter dem Titel „Dreams & Streams“ Peter van den Broek (Saxofon) und Tamás Szőcs (an der Wilhelm-Sauer-Orgel) Jazz-Standards von Duke Ellington, Cole Porter, Stevie Wonder, Henry Mancini und anderen. Der Zugang erfolgt über den direkten Youtube-Link oder über www.treffpunkt-kirchenmusik.de.

Jazz-Standards mit Orgel und Saxofon

Für den digitalen Applaus wird ein Chat eröffnet, außerdem kann zugunsten von Musikprojekten mit und rund um die Wilhelm-Sauer Orgel der Evangelischen Stadtkirche gespendet werden (Konten Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche IBAN DE84 4015 4530 0182 0075 00 und IBAN DE62 4016 4024 0000 4466 00).

Mit zwei Benefizkonzerten soll Musikerinnen und Musikern nicht nur das öffentliche Musizieren und der (zumindest digitale) Kontakt zum Publikum ermöglicht werden. Zudem sollen sie finanziell unterstützt werden. Dabei werden Einzelpersonen, Ensembles, Initiativen und Projekte bedacht, die das Musizieren unter Corona-Bedingungen erleichtern sollen, etwa durch Erstellen von Tutorials und Übungsvideos für Laienorchester, mit Tipps und Anweisungen von Profis und Dirigenten. Für den guten Zweck machen sich zwei lokale Service-Clubs, die Lions und Rotary, organisatorisch und finanziell stark: Am 16. Mai (Sonntag) um 17 Uhr, live aus der Stadtkirche Benefizkonzert 1, gefördert vom Lions-Club Nordwest-Münsterland. Mitwirkende sind Luis Andrade (Violoncello), Michael Rein (Violine), Toby Tamás (Sologesang), Erwin Heutink (Hammond-Orgel), Peter Bogaert (Violine), Dr. Tamás Szőcs (Orgel), mit der freundlichen Mitwirkung und Unterstützung von Peter Mönkediek (Trompete). Es erklingen Werke von unter anderen Rheinberger, Händel, Beethoven sowie Spirituals und Improvisationen. Der Zugang über www.treffpunkt-kirchenmusik.de ist kostenlos, um Spenden wird gebeten (Ev. Kirchengemeinde Gronau, Sparkasse Westmünsterland: DE90 4015 4530 0182 0005 05, Volksbank Gronau-Ahaus DE70 4016 4024 0100 4003 02), Betreff: „Benefiz-Lions“.

Zwei Benefiz-Konzerte

Am 20. Juni (Sonntag) wird zum zweiten Benefizkonzert geladen. Es ist zugunsten von Musikerinnen und Musikern, denen in der Corona-Zeit lebenswichtige Auftrittsmöglichkeiten und Einnahmequellen weggefallen sind.

Dieses Konzert findet im Rahmen einer bundesweiten Aktion von Rotary-Deutschland unter der Schirmherrschaft von Anne Sophie Mutter statt.

Mitwirkende sind Karl Sousa (Violine), Susanne Broekhuijsen (Viola), Lucie Stepanova (Cello), Marije Toenink (Cello), Jorin Jorden (Cello) und Tamás Szőcs (Orgel). Es erklingen Werke von Mozart, Propper und Rheinberger. Der Zugang ist kostenlos, Spenden zur Unterstützung des Benefizzweckes sind erbeten auf das Konto der Fördervereins des Euregio-Rotary-Clubs, IBAN: DE56 4015 4530 0000 0138 88, Betreff „Benefiz-Rotary“.

Bereits eine Woche vorher, am 13. Juni (Sonntag) findet der Ökumenische Orgeltag in Westfalen

Ökumenischer Orgeltag in Westfalen

statt. Um 11 Uhr beginnt dazu eine Orgelmatinee aus der Ev. Stadtkirche Gronau (auch als Übertragung). Um 14.15 Uhr startet eine Orgelradtour am Walter-Thiemann-Haus in Richtung St. Agatha Epe. Von 15 bis 16 Uhr gibt es dort ein Kinderkonzert: „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew in einer Bearbeitung für Orgel und Sprecher. Orgel: Martin Geiselhart. Um 16 Uhr geht es zurück nach Gronau. In der St.-Antonius-Kirche findet von 17 bis 18 Uhr ein Konzert mit Hans Stege an der Fleiter-Orgel statt. Um 19 Uhr beginnt eine Orgelnacht in der Stadtkirche (auch als Live-Übertragung) mit Kantor Dr. Tamás Szőcs und Gästen. Für den digitalen Applaus wird ein Chat eröffnet. Um Spenden für den Orgelbauverein der Ev. Stadtkirche wird gebeten (Konten s.o.).

Startseite