1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Kreispolizei warnt vor Telefonbetrügern

  8. >

Bankmitarbeiter verhindert Schaden

Kreispolizei warnt vor Telefonbetrügern

Kreis Borken/Gronau

In Gronau und anderen Orten im Kreis Borken sind wieder verstärkt Telefonbetrüger aktiv. In einem Fall in Gronau konnte ein Bankmitarbeiter den Erfolg der Betrüger verhindern. Und auch Taxiunternehmen könnten den Kriminellen ihr „Geschäft“ verderben.

wn

Telefonbetrüger sind auf das Geld von Senioren aus. In Gronau verhinderte ein Bankmitarbeiter einen finanziellen Schaden. Foto: dpa

Telefonbetrüger haben sich zuletzt mit der Polizeimasche bei mehreren Gronauer Bürgern gemeldet. Jetzt gingen bei der Polizei entsprechende Anzeigen aus dem Raum Reken ein.

In einem der Gronauer Fälle hatten die Betrüger beinahe Erfolg. Sie hatten eine Seniorin so weit gebracht, dass diese Geld von ihrem Konto abheben wollte, um es in die vermeintlich sicheren Hände der Betrüger zu übergeben.

Dazu hatten die Täter auch ein Taxi bestellt, mit dem die Seniorin zur Bank fuhr. Das bestellte Taxi sollte die Frau auch wieder nach Hause fahren. Die Betrüger erkundigten sich, auch hier unter Vorspiegelung falscher Tatsachen, immer wieder bei der Taxizentrale über den Fortgang.

Ein Bankmitarbeiter war misstrauisch geworden und hatte die Polizei hinzugezogen. So konnte der Vermögensschaden für die ältere Dame verhindert werden.

„Der Fall zeigt erneut, dass es den Betrügern trotz aller Warnhinweise immer wieder gelingt, gerade ältere Menschen zu betrügen“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Mitarbeiter von Geldinstituten können, wie in diesem Fall, den Schaden noch abwenden, wenn sie den möglichen Betrug wittern.

Sollte Taxiunternehmen ein Auftrag nach dem Muster „Ältere Person zu einer Bank und wieder zurück fahren“ verdächtig vorkommen, werden die Taxifirmen gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Startseite