1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. Kurzweil für Groß und Klein

  8. >

Zwei Tage „Landgeschehen“ im Ortskern und auf den Höfen

Kurzweil für Groß und Klein

Epe

Tradition mit neuem Konzept: So präsentierte sich coronabedingt der Michaelismarkt in Epe. Unter dem Motto „Landgeschehen“ wurde das Festgelände eben dorthin erweitert – aufs Land. Es kamen Hunderte.

Von Angelika Hoof

Ein Schritt in Richtung Normalität: Trotz der coronabedingten Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen war der Eper Ortskern beim Michaelismarkt gut besucht. Foto: Angelika Hoof

Fahrbare Ponys, Heuwagen-Hüpfburgen, Traktoren, Bauernhöfe, Hochlandrinder, Alpakas & Co. standen am Wochenende im Mittelpunkt des Michaelismarktes, bei dem sich alles um das „Landgeschehen“ drehte. Das Gronauer Stadtmarketing hatte in Zusammenarbeit mit der Eper Werbegemeinschaft, örtlichen Vereinen, den Landfrauen und den Landwirten alle Register gezogen, das Landleben in die Ortsmitte geholt und so einen anders gestalteten Michaelismarkt ins Leben gerufen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!