1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gronau
  6. >
  7. „Landgeschehen passt einfach zu uns“

  8. >

Michaelismarkt behält 2021er-Konzept bei

„Landgeschehen passt einfach zu uns“

Epe

Im vergangenen Jahr war es noch ein stückweit eine Notlösung: Wegen der Corona-Pandemie wurden die Besucherinnen und Besucher des Eper Michaelismarkts auf eine Höfe-Tour geschickt. Doch die Notlösung erwies sich als voller Erfolg – und erlebt deshalb in diesem Jahr eine Neuauflage.

-rs-

Rührten am Freitag schon mal ordentlich die Werbetrommel für den Michaelismarkt: Vertreter der teilnehmenden landwirtschaftlichen und gewerblichen Betriebe, Repräsentanten der Stadt und des Stadtmarketings sowie die Vertreter der Verbände und des Sponsors Volksbank Gronau-Ahaus. Foto: Ralph Schippers

So ein bisschen Digitalisierung passt auch zum guten alten Michaelismarkt – dachten sich die Organisatoren des Südstadt-Herbstevents im vergangenen Jahr. Stadtmarketing, Werbegemeinschaft und Wirteverein richteten die Veranstaltung auf das Thema „Landgeschehen“ aus und führten eine per Smartphone-App geführte Höfetour ein. Was zum Teil der Corona-Pandemie geschuldet war, entpuppte sich als echter Knaller. Und so wundert es nicht, dass die Landwirtschafts-Einbindung auch bei der 2022er-Auflage, die am vierten September-Wochenende (24./25. September) stattfindet, beibehalten wird. Mit dabei sind neben den Hofbesitzern die Landfrauen, die Landjugend, die Eper Schlepperfreunde und die Firma Agravis in Epe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE